Unbenanntes Dokument

Herzlich Willkommen

auf den Seiten des Schafzuchtverbandes NRW und der Schafzüchtervereinigung NRW!

Hier finden Sie ein Video über die deutsche Schafhaltung.

In diesem erhalten Sie Informationen über die Haltung, die Produkte, den gesellschaftlichen Nutzen und aktuelle Herausforderungen der Schafhaltung in Deutschland.

 

Corona-Virus in Deutschland

Hier geht es zur Seite mit allen aktuellen Informationen zum Coronavirus unde den Auswirkungen auf unsere Arbeit.

 

Die Geschäftsstelle bleibt bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Sie erreichen uns per Telefon oder E-Mail.

 

Sie interessieren sich für Schafe in NRW?
Dann sind Sie hier richtig. Die Landwirtschaftskammer NRW und der Schafzuchtverband NRW kümmern sich gemeinsam darum, dass Sie sich umfassend über alles informieren können, was Nordrhein-Westfalen rund ums Schaf zu bieten hat.

Sie wollen selbst aktiv werden und Schafe halten?
Werden Sie Mitglied im Schafzuchtverband NRW und lassen Sie sich registrieren! Im Mitgliederbereich bietet der Schafzuchtverband zusätzliche detaillierte Informationen, Formulare zum Download und Zugang zum Mitgliederbereich des Dachverbandes der deutschen Landesschafzuchtverbände (VDL). Nach der Registrierung und Überprüfung Ihrer Mitgliedschaft erhalten Sie eine Email mit einem Passwort, mit dem Sie sich als berechtigter Nutzer anmelden können.

Mitgliedschaft im Schafzuchtverband NRW
Registrierung für den internen Bereich des Schafzuchtverbandes NRW

 

Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Pressemeldung MULNV: Behörden untersuchen Häufung von Nutztierrissen in Schermbeck
Umweltministerin Heinen-Esser: Eine derartige Häufung von Übergriffen auf Nutztiere wurde bisher noch nicht beobachtet. Wir werden diese detailliert untersuchen

In den zurückliegenden Wochen kam es im Wolfsgebiet Schermbeck zu wiederholten Übergriffen auf Schafe und Damtiere. Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) dokumentiert zurzeit die insgesamt elf Fälle und lässt Genproben analysieren, um die Vorfälle zu bewerten. Dabei wird auch geprüft, ob es sich um Übergriffe der bereits im Gebiet bekannten Wölfe handelt. Die Ergebnisse der Bewertung werden für Ende September erwartet.


...mehr lesen