Unbenanntes Dokument

Grundlehrgang Schafhaltung Teil 5

Klauenpflege

Nächster Lehrgangstermin: 06. März 2019
  2. Lehrgang am 13.März 2019
Lehrgangsort: Landwirtschaftszentrum Haus Düsse
Lehrgangsbeginn: 08.30 Uhr
Lehrgangsende: 16.30 Uhr
Lehrgangsgebühr  
  • Mitglieder des Schafzuchtverbandes NRW:
110,00 € incl. Mwst.
  • Nichtmitglieder
145,00 € incl. Mwst.
Mittagessen, Nachmittagskaffee
und Tagungsgetränke
inklusive
Teilnehmerzahl

Mindestens 15, höchstens 25 Personen

Lehrgangsleitung Fides Marie Lenz
Referenten

Bruno Becker
Tierarzt Dr. Holger Thoms
Markus Barkhausen

Ziel dieses Lehrgangs ist das Erlernen einer der wichtigsten Pflegemaßnahmen in der Schafhaltung, die für die Gesunderhaltung des Bestandes unerläßlich ist.

Theoretischer Teil

  • Anatomische Grundlagen der Klauenpflege
  • Erkennung wichtiger Klauenkrankheiten
  • Vorbeugende Maßnahmen zur Gesunderhaltung der Klauen
  • Hilfsgeräte und Werkzeuge für die Klauenpflege

 

Praktischer Teil

  • Einführung in die praktische Klauenpflege
    an toten Klauen
  • Handling der Schafe
  • Klauenpflege bei Schafen mit
    gesunden Klauen

 

Zertifikat "Sachkundiger Schafhalter"

Der gesamte Grundlehrgang setzt sich aus insgesamt 6 Lehrgangstagen zusammen, den Grundlehrgängen der Schafhaltung Teil 1 bis 6. Die einzelnen Lehrgangstage können unabhängig voneinander gebucht werden, über jeden Lehrgangstag erhalten die Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung. Wer an allen Lehrgangstagen teilgenommen hat, kann direkt im Anschluss an den letzten Lehrgangstag an einer Prüfung nach dem Multiple-Choice-Verfahren teilnehmen, wenn diese erfolgreich abgelegt wird, wird dem Lehrgangsteilnehmer eine Urkunde verliehen, die ihm das Zertifikat "Sachkundiger Schafhalter" verleiht. Dafür ist nicht erforderlich, dass alle Lehrgangsteile innerhalb eines Jahres besucht werden, man kann sich das Wissen auch über mehrere Jahre hinweg aneignen.

In den Grundlehrgängen wird ein Teil der Inhalte vermittelt, deren Kenntnisse erforderlich sind, um erfolgreich die Sonderprüfung nach § 40 (2) Berufsbildungsgesetz im Beruf Tierwirt, Schwerpunkt Schafhaltung, ablegen zu können.

Zu den Allgemeinen Informationen über Lehrgänge

Zur Anmeldung zu den Lehrgängen

Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Bundesweiter Workshop 2019 - Quo vadis Deutsches Lammfleisch?
Die Wirtschaftsvereinigung Deutsches Lammfleisch (WDL), getragen von den gewerblichen Lammfleischvermarktern und der VDL mit seinen Mitgliedsverbänden lädt Sie, Ihre Mitglieder und alle Interessierten ganz herzlich zu o.g. Veranstaltung am 20. Mai und 21. Mai 2019 in Triesdorf/Bayern ein.

Unter dem Titel des Workshops „Quo vadis Deutsches Lammfleisch? - Zukunftsfähige Vermarktungsstrategien“ werden an beiden Tagen der deutsche Lammfleischmarkt, dessen Herausforderungen aus verschiedenen Perspektiven und Lösungsansätze im Mittelpunkt stehen. Dabei wird auch über den Tellerrand hinaus in andere EU-Mitgliedsländer geschaut.


...mehr lesen