News

Meldebogen Tierseuchenkasse - Abgabetermin 31.01.2010
2010-01-27 15:15:13
Im Dezember hat die Tierseuchenkasse NRW alle Tierhalter über ihre Meldepflicht informiert. Abgabetermin der schriftlichen Bestandsmeldung zum 1. Januar ist der 31.01.2010. Die Meldung erfolgt aufgeschlüsselt nach Alter sowie Produktions- und Haltungsform.

Die Meldung hat anders als in früheren Jahren auch dann zu erfolgen, wenn sich keine Änderungen gegenüber dem Vorjahr ergeben haben, da sie als Stichtagsmeldung zum 1. Januar gem. Viehverkehrsverordnung von der Tierseuchenkasse an die HIT-Datenbank weitergeleitet wird.

Schafhalter, die am 15.02.2010 mehr als 49 Schafe halten, sind dazu verpflichtet ihren Tierbestand erneut zum 15.02.2010 zu melden, sofern sich der Bestand durch Zugang aus anderen Betrieben seit Jahresbeginn um mehr als 10 % erhöht hat.

zurück zum Nachrichten-Überblick
Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Neues Wolfsverdachtsgebiet Oberbergisches Land
Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz teilt mit:

Fotonachweise und genetische Spuren an gerissenen Nutz- und Wildtieren legen nahe, dass ein Wolf im Oberbergischen Land zwischen der Bundesautobahn A3 im Westen, der Bundesautobahn A4 im Norden und der Landesgrenze nach Rheinland-Pfalz im Südosten ortstreu geworden ist. Derselbe Wolf wurde auch im Landkreis Neuwied in Rheinland-Pfalz nachgewiesen. Vor diesem Hintergrund wird das Umweltministerium noch in dieser Woche erstmals ein “Wolfsverdachtsgebiet“ für die Region “Oberbergisches Land" ausweisen.


...mehr lesen