News

Neue Broschüre zur Kennzeichnung und Registrierung von Schafen verfügbar
2010-02-04 11:00:24
Zwar geht der Kampf gegen die obligatorische Einführung der elektronischen Kennzeichnung unvermindert weiter, dennoch steht die Änderung der Viehverkehrsverordnung am 12. Februar 2010 bei der nächsten Bundesratssitzung auf der Tagesordnung und es ist nicht erkennbar, dass ihre Verabschiedung noch verhindert werden kann. Somit ist bereits jetzt recht deutlich erkennbar, wie die Regelungen in Zukunft aussehen werden. Wegen der großen Nachfrage hat daher die Schafzüchtervereinigung NRW ihre Broschüre zur Kennzeichnung und Registrierung von Schafen in überarbeiteter Version zum Download bereit gestellt.

In einem umfangreichen Textteil werden die verschiedenen in der Schafhaltung verbreiteten Kennzeichnungssysteme beschrieben, neu ist hier vor allem die Beschreibung der elektronischen Kennzeichen, die für Schafe, die ab dem 1. Januar 2010 geboren werden, vorgeschrieben werden. Ergänzt wurde dieser Teil auch um einen Erfahrungsbericht zur Umstellung von Caisley- auf Allflex-Ohrmarken, die ab 2010 in Nordrhein-Westfalen verwendet werden müssen.

Den 2. Schwerpunkt der 36-seitigen Broschüre bilden die Vorschriften der Viehverkehrsverordnung. Alle im Rahmen der Viehverkehrsverordnung auszufüllenden Formulare sind als Kopiervorlagen im Anhang aufgeführt, zum Teil ergänzt um beispielhaft ausgefüllte Formulare.

Das Team Schafberatung der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen bietet unter dem Motto "Wir bändigen für Sie das Bürokratie-Monster" eine spezielle Beratung an, mit dem Ziel, den Schafhaltern eine größtmögliche Entlastung von den Auflagen der Viehverkehrsverordnung zu bieten. Dieses Angebot wird in einem weiteren Kapitel der Broschüre näher beschreiben.

Den Abschluss der Broschüre bilden die neuen Bestellformulare des LKV NRW, bei dem die Schafhalter Nordrhein-Westfalens die Ohrmarken bestellen müssen.

Wer sich die ausführlichen Beschreibungen sparen möchte, kann sich alle Formulare, die in der Broschüre enthalten sind, auch gesondert herunterladen.

Die Broschüre und die Formulare sind für registrierte Mitglieder des Schafzuchtverbandes NRW im Internen Bereich unter "Downloads" verfügbar.

zurück zum Nachrichten-Überblick
Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Bundesrat beschließt am 3. Juli 2020 die Einführung einer Weidetierprämie für Schafe und Ziegen
VDL und BDZ drängen die Bundesregierung auf Umsetzung des wiederholten Bundesratsbeschlusses

Der Beschluss des Bundesrates vom 3. Juli 2020 eine Weidetierprämie für Schafe und Ziegen einzuführen, wird von der Vereinigung Deutscher Landesschafzuchtverbände (VDL) und dem Bundesverband Deutscher Ziegenzüchter (BDZ) sehr begrüßt, so die Vorsitzenden Alfons Gimber und Bernd Merscher. Bereits in 2019 hatte der Bundesrat auf Empfehlung des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit diese dringende Hilfe für die Unterstützung der Schaf- und Ziegenhalter beschlossen, da die bisherigen Hilfen nicht den erhofften Erfolg erzielten; doch bislang ohne Erfolg.


...mehr lesen