News

Landesschau für Landschafrassen in Lindlar
2011-09-07 11:29:24
Die Züchterzentrale des Oberbergischen Kreises richtet am 18. September 2011 im Rahmen ihrer Kreistierschau auf dem Falkenhof in Lindlar, Lingenbach 1, eine Landesschau für Landschafrassen aus. Insgesamt 70 Landschafe von 10 verschiedenen Rassen wurden gemeldet.

Damit erhalten die Besucher einen guten Eindruck von der Rassenvielfalt, welche die Schafzüchter Nordrhein-Westfalens zu bieten haben. Weiße und graue Gehörnte Heidschnucken, Bentheimer Landschafe, Rauhwollige Pommersche Landschafe, Rhönschafe, Coburger Fuchsschafe, Braune Bergschafe, Scottish Blackface, Herdwick und die kleinsten Schafe der Welt, die Ouessantschafe, sind mit Böcken und teilweise auch Mutterschafen und Lämmern vertreten.

Der Auftrieb wird bis 11.00 Uhr abgeschlossen sein, wenn der Landrat des Oberbergischen Kreises, Hagen Jobi, die Schau offiziell eröffnet. Danach beginnt das Richten durch die Preisrichter Walter Merkelbach aus Neitersen und Heinrich Wessendorf aus Duisburg.

Neben der Landesschafschau werden bereits ab 10.30 Uhr eine Landesschau der Rheinischen Ziegenzüchter mit über 20 gemeldeten Tieren und die Bezirkskuhschau Bergisch Land mit 125 gemeldeten Milchkühen und 35 Teilnehmern beim Jungzüchter-Vorführwettbewerb sowie ab 12.30 Uhr ein Schauprogramm des Kreispferdezuchtvereins das Programm abrunden.
zurück zum Nachrichten-Überblick
Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

LANUV bestätigt zwei weitere Wolfsnachweise im Wolfsgebiet Schermbeck
Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) bestätigt zwei weitere Wolfsnachweise im Wolfsgebiet Schermbeck. Der erste Nachweis erfolgte mittels eines Fotos einer Wildkamera im Hünxer Wald vom 25. März 2019. Der zweite Nachweis erfolgte anhand genetischer Untersuchungen einer Speichelprobe an zwei gerissenen Schafen in Hünxe vom 29. März 2019. Die Individualisierung des Wolfes ist beim Forschungsinstitut Senckenberg in Gelnhausen noch in Bearbeitung.

...mehr lesen