News

Landwirtschaftliche Rentenbank vergibt Liquiditätshilfedarlehen bei Schmallenberg-Virus
2012-03-23 13:37:45
Die Landwirtschaftliche Rentenbank hat seit dem 20. März 2012 ihr Förderprogramm Liquiditätssicherung für landwirtschaftliche Betriebe geöffnet, die von der Ausbreitung des Schmallenberg-Virus betroffen sind. Dadurch will sie dazu beitragen, dass unverschuldet in Liquiditätsschwierigkeiten geratende Betriebe stabilisiert werden können.

Antragsberechtigt sind Rinder, Schafe und Ziegen haltende Unternehmen, die vom Schmallenberg-Virus betroffen sind. Die Betriebe müssen deutliche Ergebnisrückgänge gegenüber der Hausbank nachweisen, also mindestens 30 % im jeweils betroffenen Betriebszweig.

Näheres dazu im Informationsblatt der Landwirtschaftlichen Rentenbank:

Informationsblatt Liquiditätshilfedarlehen der Landwirtschaftlichen Rentenbank


zurück zum Nachrichten-Überblick
Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Informationsabend zu den Herdenschutz-Fördermöglichkeiten für Halter von Schafen, Ziegen und Gehegewild im Bereich der Wolfspufferzone Stegskopf
Am Donnerstag, den 04. Juli 2019 findet ab 18 Uhr die Informationsveranstaltung in der Bismarckhalle in Siegen (Bismarckstr. 47) statt.

...mehr lesen