News

Organisierte Schafdiebstähle?
2012-09-13 13:46:30
Der Schafzuchtverband NRW wurde darauf aufmerksam gemacht, dass im Kreis Wesel sich in letzter Zeit Schafdiebstähle häufen. Es wird der Verdacht geäußert, dass es sich dabei um eine Form organisierter Kriminalität handelt.

Um gegenüber den Polizeibehörden mit mehr Nachdruck eine Verfolgung dieser Diebstähle einfordern zu können, möchten wir uns einen Überblick über das Ausmaß von Schafdiebstählen machen. Wir bitten daher alle Schafhalter in Nordrhein-Westfalen, die in letzter Zeit der Polizei einen Diebstahl gemeldet haben, uns dies mitzuteilen. Sie können dazu ein Formular nutzen, welches sich öffnet, wenn Sie folgenden Link anklicken:

Diebstahlmeldung

Wir werden diesen Link auf der Startseite unserer Homepage unter "Aktion Diebstahlmeldung" noch eine längere Zeit verfügbar halten, so dass auch zukünftiege Diebstähle noch gemeldet werden können.
zurück zum Nachrichten-Überblick
Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Bundesweiter Workshop 2019 - Quo vadis Deutsches Lammfleisch?
Die Wirtschaftsvereinigung Deutsches Lammfleisch (WDL), getragen von den gewerblichen Lammfleischvermarktern und der VDL mit seinen Mitgliedsverbänden lädt Sie, Ihre Mitglieder und alle Interessierten ganz herzlich zu o.g. Veranstaltung am 20. Mai und 21. Mai 2019 in Triesdorf/Bayern ein.

Unter dem Titel des Workshops „Quo vadis Deutsches Lammfleisch? - Zukunftsfähige Vermarktungsstrategien“ werden an beiden Tagen der deutsche Lammfleischmarkt, dessen Herausforderungen aus verschiedenen Perspektiven und Lösungsansätze im Mittelpunkt stehen. Dabei wird auch über den Tellerrand hinaus in andere EU-Mitgliedsländer geschaut.


...mehr lesen