News

Tierseuchenkasse NRW fördert Bestandsregisterführung durch die Schafberatung NRW
2013-10-14 14:14:33
Wie werde ich den Bürokratiewulst „Bestandsregisterführung“ los? Man kann sich das Schafhalterleben ungemein erleichtern und spart auch viel Zeit, wenn man dieses in die Hand der „Dokumentationsprofis“ der Schafberatung NRW gibt. Die Tierseuchenkasse NRW fördert zudem seit Kurzen diese Konsultierung mit einer attraktiven Beihilfe. Mehr erfahren Sie unter "Beratung - Sicherheit im Umgang mit Dokumentationspflichten - Information zur Beihilfe der Tierseuchenkasse zur Führung eines elektronischen Bestandsregisters zum Download".
zurück zum Nachrichten-Überblick
Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

LANUV bestätigt Wolfsnachweise in den Kreisen Olpe und Lippe
Wolfsnachweis im Kreis Olpe
Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) bestätigt den Nachweis eines Wolfes in Olpe. Anhand einer Speichelprobe konnte durch das Forschungsinstitut Senckenberg in Gelnhausen Wolfs-DNA an einem toten Reh, welches am 11. Mai 2019 gefunden wurde, nachgewiesen werden. Über die Identität, Herkunft und Geschlecht des nachgewiesenen Wolfes liegen keine Informationen vor.


...mehr lesen