News

Jetzt doch Auktion am 21. August 2014 in Haus Düsse
2014-08-08 13:20:36
Ursprünglich sollte die Auktion von Zuchtschafen am 21. August 2014 in Haus Düsse (2. Tag der NRW Schaftage, Rassen aus Betrieben ohne Maedisanierung) abgesagt werden, durch eine Nachmeldung wird es jedoch nun um 15.00 Uhr doch eine Versteigerung geben.

Die Regel, die der Vorstand der Schafzüchtervereinigung vor einigen Jahren beschlossen hat, sieht vor, dass eine Auktion von Wirtschaftsrassen (Fleischschafe, Milchschafe und Merinoschafe) dann abgesagt wird, wenn die Anmeldungen nicht mindestens 20 Zuchtschafe umfassen. Mit 19 Anmeldungen war diese Schallgrenze knapp unterschritten, so dass allgemein verbreitet wurde, dass keine Auktion am 21. August stattfindet, sondern dass alle Zuchtschafe an diesem Tag zum freien Verkauf stehen.

Die Nachmeldung eines Tieres hat nun dazu geführt, dass auf Wunsch der Züchter eine Versteigerung stattfinden soll. Also: Alle Kaufinteressenten und Besucher des 2. Tages der Schaftage können sich auf eine Versteigerung der Zuchttiere der Rassen Shropshire, Suffolk und Wiltshire Horn freuen. Die Zuchtschafe der Landschafrassen stehen wie angekündigt an diesem Tag nach der Prämierung zum freihändigen Verkauf.
zurück zum Nachrichten-Überblick
Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Bundesweiter Workshop 2019 - Quo vadis Deutsches Lammfleisch?
Die Wirtschaftsvereinigung Deutsches Lammfleisch (WDL), getragen von den gewerblichen Lammfleischvermarktern und der VDL mit seinen Mitgliedsverbänden lädt Sie, Ihre Mitglieder und alle Interessierten ganz herzlich zu o.g. Veranstaltung am 20. Mai und 21. Mai 2019 in Triesdorf/Bayern ein.

Unter dem Titel des Workshops „Quo vadis Deutsches Lammfleisch? - Zukunftsfähige Vermarktungsstrategien“ werden an beiden Tagen der deutsche Lammfleischmarkt, dessen Herausforderungen aus verschiedenen Perspektiven und Lösungsansätze im Mittelpunkt stehen. Dabei wird auch über den Tellerrand hinaus in andere EU-Mitgliedsländer geschaut.


...mehr lesen