News

Bundesministerium empfiehlt Impfung gegen Blauzungenkrankheit
2015-12-14 10:08:35
Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat den Verbänden nahe gelegt, ihren Mitgliedern im kommenden Jahr die Impfung gegen Blauzungenkrankheit Serotyp 4 und Serotyp 8 zu empfehlen. Derzeit gilt noch ein Impfverbot, allerdings werden die rechtlichen Voraussetzungen für die Impfung Anfang 2016 durch eine entsprechende Änderung der EG-Blauzungenbekämpfung-Durchführungsverordnung geschaffen.

Hintergrund sind die Ausbrüche von BTV 8 im August in Frankreich und von BTV 4 im November in Österreich. Bitte beachten Sie in der nächsten Zeit unsere Informationen im Interner Bereich - Schafgesundheit. Bereits jetzt finden Sie dort eine aktuelle Risikobewertung des Friedrich-Löffler-Instituts zur Einschleppung der Blauzungenkrankheit, Serotyp 4/8.
zurück zum Nachrichten-Überblick
Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Bundesrat beschließt am 3. Juli 2020 die Einführung einer Weidetierprämie für Schafe und Ziegen
VDL und BDZ drängen die Bundesregierung auf Umsetzung des wiederholten Bundesratsbeschlusses

Der Beschluss des Bundesrates vom 3. Juli 2020 eine Weidetierprämie für Schafe und Ziegen einzuführen, wird von der Vereinigung Deutscher Landesschafzuchtverbände (VDL) und dem Bundesverband Deutscher Ziegenzüchter (BDZ) sehr begrüßt, so die Vorsitzenden Alfons Gimber und Bernd Merscher. Bereits in 2019 hatte der Bundesrat auf Empfehlung des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit diese dringende Hilfe für die Unterstützung der Schaf- und Ziegenhalter beschlossen, da die bisherigen Hilfen nicht den erhofften Erfolg erzielten; doch bislang ohne Erfolg.


...mehr lesen