News

1. Herdenschutztag in Ostwestfalen-Lippe
2016-05-19 19:20:45
Was tun, wenn der Wolf kommt? Seitdem der Wolf auch vermehrt in Nordrhein-Westfalen gesichtet wurde und schon mehrere Nutztiere gerissen hat, treibt diese Frage viele Schaf- und Ziegenhalter um. Antworten soll am Samstag, dem 21. Mai 2016, eine Tagung im Waldinformationszentrum Hammerhof in Warburg-Scherfede liefern.

Es handelt sich um eine Kooperationsveranstaltung des Schafzuchtverbandes
NRW, der Landwirtschaftskammer NRW, des NABU Landesfachausschusses Wolf NRW und des Regionalforstamtes Hochstift für Weidetierhalter und alle Interessierten.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Beginn ist 11.00 Uhr.
Der Eintritt ist frei.

Das Programm kann über folgenden Link heruntergeladen werden:

Flyer 1. Herdenschutztag in Ostwestfalen-Lippe

zurück zum Nachrichten-Überblick
Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Bundesrat beschließt am 3. Juli 2020 die Einführung einer Weidetierprämie für Schafe und Ziegen
VDL und BDZ drängen die Bundesregierung auf Umsetzung des wiederholten Bundesratsbeschlusses

Der Beschluss des Bundesrates vom 3. Juli 2020 eine Weidetierprämie für Schafe und Ziegen einzuführen, wird von der Vereinigung Deutscher Landesschafzuchtverbände (VDL) und dem Bundesverband Deutscher Ziegenzüchter (BDZ) sehr begrüßt, so die Vorsitzenden Alfons Gimber und Bernd Merscher. Bereits in 2019 hatte der Bundesrat auf Empfehlung des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit diese dringende Hilfe für die Unterstützung der Schaf- und Ziegenhalter beschlossen, da die bisherigen Hilfen nicht den erhofften Erfolg erzielten; doch bislang ohne Erfolg.


...mehr lesen