News

Themenabend: Der Wolf - zurück am Niederrhein?
2016-10-07 13:29:04
Der BUND - Kreisgruppe Wesel - veranstaltet am 26. Oktober 2016, 19.00 Uhr, in der Gaststätte Majert, Weseler Str. 88, 46499 Hamminkeln-Brünen, einen Themenabend zum Thema "Der Wolf - zurück am Niederrhein?". Der Eintritt ist frei.

Herr Tichelmann vom Freundeskreis freilebender Wölfe wird zunächst über den Wolf in Deutschland, also Verbreitung, Wanderung und Verhalten der Wölfe Informieren. Danach wird Ulf Helming, der Wolfsbeauftragte des Schafzuchtverbandes NRW, über die Auswirkungen auf die Tierhaltung, hier insbesondere bei Schaf- und Ziegenhaltung informieren

- Wo gab es bisher Risse in NRW
- Wie funktioniert es mit der Entschädigung
- Welche Schutzmaßnahmen gibt es und wer finanziert diese Maßnahmen
- Wie aufwändig sind diese Schutzmaßnahmen für die Halter

Im Anschluss sollen die Teilnehmer an der Veranstaltung Gelegenheit erhalten, mit den Referenten zu diskutieren.

Es wäre schön, wenn viele Schafhalter aus der Region an der Veranstaltung teilnehmen, damit die Probleme der Schafhalter mit der Wiederkehr der Wölfe bewusst gemacht werden.

Weiter Informationen:

Link zur Homepage BUND Kreisgruppe Wesel


zurück zum Nachrichten-Überblick
Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Neues Wolfsverdachtsgebiet Oberbergisches Land
Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz teilt mit:

Fotonachweise und genetische Spuren an gerissenen Nutz- und Wildtieren legen nahe, dass ein Wolf im Oberbergischen Land zwischen der Bundesautobahn A3 im Westen, der Bundesautobahn A4 im Norden und der Landesgrenze nach Rheinland-Pfalz im Südosten ortstreu geworden ist. Derselbe Wolf wurde auch im Landkreis Neuwied in Rheinland-Pfalz nachgewiesen. Vor diesem Hintergrund wird das Umweltministerium noch in dieser Woche erstmals ein “Wolfsverdachtsgebiet“ für die Region “Oberbergisches Land" ausweisen.


...mehr lesen