News

Wolfssichtung in der Nähe von Gummersbach-Apfelbaum
2017-05-23 12:10:52
Das Landesamt für Natur-, Umwelt und Verbraucherschutz in NRW (LANUV) hat darüber informiert, dass am 19. Mai in der Nähe von Gummersbach-Apfelbaum ein Wolf gesichtet worden ist.

Am Freitag, 19.05.2017, gegen 15:45 Uhr beobachteten 2 Personen vom Auto aus einen Wolf in der Nähe von Gummersbach-Apfelbaum. Der Wolf lief bei strömendem Regen über eine Wiese. Sie konnten ein Foto und ein kurzes Handyvideo machen. Die zuständige Luchs- und Wolfsberaterin Mirjam Hoberg (Regionalforstamt Bergisches Land) überprüfte den Beobachtungsort. Die Einschätzung des LANUV, dass diese Aufnahmen einen Wolf zeigen, wurden von der DBBW (Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Thema Wolf) eindeutig bestätigt. Weitere Beobachtungen aus dem Umfeld werden derzeit vom LANUV geprüft.

(LANUV-Nachricht vom 23.05.2017)
zurück zum Nachrichten-Überblick
Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Bundesweiter Workshop 2019 - Quo vadis Deutsches Lammfleisch?
Die Wirtschaftsvereinigung Deutsches Lammfleisch (WDL), getragen von den gewerblichen Lammfleischvermarktern und der VDL mit seinen Mitgliedsverbänden lädt Sie, Ihre Mitglieder und alle Interessierten ganz herzlich zu o.g. Veranstaltung am 20. Mai und 21. Mai 2019 in Triesdorf/Bayern ein.

Unter dem Titel des Workshops „Quo vadis Deutsches Lammfleisch? - Zukunftsfähige Vermarktungsstrategien“ werden an beiden Tagen der deutsche Lammfleischmarkt, dessen Herausforderungen aus verschiedenen Perspektiven und Lösungsansätze im Mittelpunkt stehen. Dabei wird auch über den Tellerrand hinaus in andere EU-Mitgliedsländer geschaut.


...mehr lesen