News

LANUV bestätigt drei weitere Wolfsnachweise im Wolfsgebiet Schermbeck
2019-01-24 10:52:48
Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW
(LANUV) bestätigt drei weitere Nachweise auf einen Wolf im
Wolfsgebiet Schermbeck. Die genetischen Untersuchungen von
Speichelproben zeigen, dass ein Wolf in den Nächten vom 7. auf den
8. Dezember 2018, vom 8. auf den 9. Dezember 2018 und in der
Nacht vom 12. auf den 13. Dezember 2018 in Hünxe mehrere Schafe
getötet hat. Die Individualisierung des Wolfes konnte noch nicht
erfolgen, diese ist beim Forschungsinstitut Senckenberg in
Gelnhausen noch in Bearbeitung.

Zur Pressemitteilung.

zurück zum Nachrichten-Überblick
Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Wolfsrüde aus Ost- oder Südosteuropa im Hochsauerlandkreis nachgewiesen
Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) konnte erstmals einen Wolf mit dem Haplotyp HW06 in Nordrhein-Westfalen nachweisen.

Am Morgen des 16. April 2020


...mehr lesen