News

Beunruhigende Meldungen aus Norddeutschland zur Dioxin-Belastung von Schaflebern
2009-02-19 11:05:16
Das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Schleswig-Holstein hat in einer Pressemeldung darüber informiert, dass Schaflebern auch außerhalb bestimmter Regionen teilweise erhöhte Schadstoffbelastungen aufweisen. Das sind erste Ergebnisse eines Untersuchungsprogramms zu Dioxinen und dioxinähnlichen PCB, das vom Ministerium außerhalb der zunächst untersuchten schleswig-holsteinischen Unterelberegion in Auftrag gegeben worden sind. ...mehr lesen
Haus Düsse wird Standort für überregionale Auktionen
2009-02-16 12:23:03
Nachdem die Schafzuchtverbände Nordrhein-Westfalens und Niedersachsens sich auf die wesentlichen Fragen zur Zulassung fremder Züchter zu ihren Auktionen geeinigt haben, werden die Jährlingsbockauktion am 7. Mai 2009 und die Auktion für Maedi-unverdächtige Schafe am 18./19. August 2009 für interessierte Züchter fremder Verbände geöffnet. ...mehr lesen
Förderung der Umweltbildung und der Erhaltung der Kulturlandschaft - Vereinbarung des Kreises Höxter mit heimischen Schafthaltern
2009-02-12 09:18:29
Der Kreis Höxter – vertreten durch Landrat Hubertus Backhaus – hat mit schafhaltenden Betrieben folgende Vereinbarung getroffen:
...mehr lesen
Kleine Tiere mit großer Wirkung: Festliegende Schafe auf der Weide
2009-02-10 18:49:17
Auf baumlosen und mit Netzen abgesteckten Weiden findet man derzeit gelegentlich Schafe, die im freien Gelände mit stark rudernden Beinen auf dem Rücken festliegend angetroffen werden. Bei Annäherung an die Tiere fällt auf, dass es sich um grundsätzlich hochtragende Schafe handelt. Erfahrene Schäfer kennen dieses Problem und sind bemüht, die Tiere aus dieser Zwangssituation schnell zu befreien. ...mehr lesen
Interner Bereich der VDL-Homepage für Mitglieder freigeschaltet
2009-02-10 12:29:03
Über eine neue und direkte Informationsmöglichkeit können sich Mitglieder des Schafzuchtverbandes NRW freuen. Wenn sie sich für den Internen Bereich der Homepage haben registrieren lassen, erhalten sie ab sofort auch Zugang zum Mitgliederbereich der Vereinigung Deutscher Landesschafzuchtverbände (VDL) ...mehr lesen

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131

Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Beweidung von Uferrand- und Erosionsschutzstreifen durch Schafe und Ziegen
Gemäß den Richtlinien zur Förderung von Agrarumweltmaßnahmen sind Mahd und Abfuhr des Aufwuchses von Uferrand- und Erosionsschutzstreifen zulässig und aus Sicht des Gewässerschutzes durchaus erwünscht. Eine Beweidung ist gemäß den Richtlinien ausgeschlossen.

Aufgrund der bereits lange anhaltenden Dürre in weiten Teilen von NRW und der damit verbundenen Futterknappheit hat das NRW Landwirtschaftsministerium im Rahmen einer Ausnahmegenehmigung, dass ab dem 1. Juli bis zum Ende des laufenden Verpflichtungsjahres 2020 eine Beweidung der Uferrand- und Erosionsschutzstreifen durch Schafe und Ziegen in Form eines kurzfristigen Abhütens ohne Nachtpferch zulässig ist.


...mehr lesen