News

Möglicherweise neuer Serotyp des BT-Virus in den Niederlanden entdeckt
2008-10-22 12:59:17
Die Europäische Kommission hat alle EU-Mitgliedsländer darüber informiert, dass in den Niederlanden der Verdacht besteht, dass ein neuer Serotyp des Erregers der Blauzungenkrankheit entdeckt worden ist. Es soll sich dabei möglicherweise um einen eng mit dem BT-1 verwandten Serotyp handeln, der sich in diesem Jahr vor allem in Südfrankreich ausgebreitet hat. ...mehr lesen
Delegiertenversammlungen am 28. Oktober 2008 in Dortmund Lanstrop
2008-10-19 14:37:20
Einmal jährlich führen der Schafzuchtverband NRW und die Schafzüchtervereinigung NRW eine gemeinsame Delegiertenversammlung durch. Diese findet in diesem Jahr am 28. Oktober um 19.30 Uhr in Dortmund-Lanstrop statt. ...mehr lesen
Am 21. Oktober beginnen in Zülpich die Bezirksversammlungen des Schafzuchtverbandes NRW
2008-10-19 12:26:05
Einmal jährlich führt der Schafzuchtverband in der Zeit von Oktober bis Dezember in den 12 Bezirken Nordrhein-Westfalens Informationsveranstaltungen zu aktuellen Themen mit Bezug zur Schafhaltung durch, an denen auch Nichtmitglieder teilnehmen können. ...mehr lesen
Berufsschäfer erhalten die Möglichkeit der Stundung des TSK-Beitrags
2008-09-22 18:23:21
Vor wenigen Tagen haben alle Landwirte und damit auch die Schafhalter Nordrhein-Westfalens einen Bescheid über die Höhe ihres diesjährigen Beitrags an die Tierseuchenkasse erhalten. Die Beiträge werden erhoben, um Entschädigungen gewähren zu können, um Beihilfen und finanzielle Unterstützungen leisten zu können und Rücklagen zu bilden.
...mehr lesen
Rabattvereinbarung mit der Firma Köhler-Holz
2008-09-13 19:46:46
Exklusiv für alle Mitglieder des Schafzuchtverbandes NRW wurde mit der Firma Köhler-Holz eine Vereinbarung über einen Rabatt von 10 % auf alle von dieser Firma angebotenen Produkte getroffen. Einzige Voraussetzung: Die Mitglieder müssen sich für den Online-Shop dieser Firma registrieren lassen, die Registrierung selbst ist selbstverständlich kostenlos. ...mehr lesen

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131

Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Beweidung von Uferrand- und Erosionsschutzstreifen durch Schafe und Ziegen
Gemäß den Richtlinien zur Förderung von Agrarumweltmaßnahmen sind Mahd und Abfuhr des Aufwuchses von Uferrand- und Erosionsschutzstreifen zulässig und aus Sicht des Gewässerschutzes durchaus erwünscht. Eine Beweidung ist gemäß den Richtlinien ausgeschlossen.

Aufgrund der bereits lange anhaltenden Dürre in weiten Teilen von NRW und der damit verbundenen Futterknappheit hat das NRW Landwirtschaftsministerium im Rahmen einer Ausnahmegenehmigung, dass ab dem 1. Juli bis zum Ende des laufenden Verpflichtungsjahres 2020 eine Beweidung der Uferrand- und Erosionsschutzstreifen durch Schafe und Ziegen in Form eines kurzfristigen Abhütens ohne Nachtpferch zulässig ist.


...mehr lesen