News

Stellenanzeige: Schäfer/in gesucht Tecklenburg
2019-05-17 09:53:35
Stellenanzeige:
Für unseren langjährigen Schäfer suchen wir zu sofort einen Nachfolger*in mit Freude am Beruf und Liebe zur Natur. Unsere 500-köpfige Wanderschafherde dient der Landschaftspflege am Teutoburger Wald. Die Vollzeitstelle ist unbefristet. Für die Fortsetzung unseres Ausbildungsbetriebes wäre ein Meisterbrief wünschenswert aber nicht Voraussetzung. Über Ihre Bewerbung freuen wir uns: naturschutzztentrum@antl-ev.org oder an ANTL e.V., Bahnhofstr. 73, 49545 Tecklenburg. Auskunft erteilt: 01520 9151539.

Arbeitsgemeinschaft für
Naturschutz Tecklenburger Land e.V.
Bahnhofstr. 73
49545 Tecklenburg

naturschutzzentrum@antl-ev.org
www.antl-ev.de

...mehr lesen
LANUV bestätigt Wolfsnachweis im Kreis Steinfurt
2019-05-15 13:57:17
Am 10.05.2019 gelang bei Tecklenburg im Kreis Steinfurt ein Wolfsnachweis. Morgens beobachtete ein Anwohner einen Wolf und konnte das Tier mit einer Handykamera aufnehmen. Fotos und Filme wurden vom LANUV begutachtet. Der Beobachtungsort wurde von einem Wolfsberater verifiziert und nach weiteren Spuren abgesucht. Über die Identität des beobachteten Wolfes lässt sich keine Aussage treffen.

Weitere Informationen und Wolfsnachweise in Nordrhein-Westfalen sind zu finden unter www.wolf.nrw/ ...mehr lesen
Frühjahrsauktion Jährlingsböcke der Wirtschaftsrassen vom 25.04.19 in Haus Düsse
2019-05-10 07:27:04
Einen Veranstaltungsbericht incl. Fotos und Ergebnislisten finden Sie in der Rubrik Veranstaltungen ...mehr lesen
LANUV bestätigt Wolfsnachweise in den Kreisen Steinfurt und Soest
2019-05-09 12:01:36
Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) bestätigt einen Nachweis eines weiblichen Wolfes mit der Kennung GW965f in Westerkappeln (Kreis Steinfurt). ...mehr lesen
LANUV bestätigt Wolfsnachweise in den Kreisen Gütersloh und Höxter
2019-05-09 11:59:37
Am 23.04.2019 wurde in einem Waldgebiet bei Willebadessen im Kreis Höxter ein Wolf fotografiert. Der Wolf querte kurz nach Mitternacht eine Waldlichtung und wurde dabei von einer Wildkamera erfasst. Ein zweiter Wolfsnachweis gelang am 24.04.2019 bei Rietberg im Kreis Gütersloh. ...mehr lesen

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135

Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Pressemeldung MULNV: Behörden untersuchen Häufung von Nutztierrissen in Schermbeck
Umweltministerin Heinen-Esser: Eine derartige Häufung von Übergriffen auf Nutztiere wurde bisher noch nicht beobachtet. Wir werden diese detailliert untersuchen

In den zurückliegenden Wochen kam es im Wolfsgebiet Schermbeck zu wiederholten Übergriffen auf Schafe und Damtiere. Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) dokumentiert zurzeit die insgesamt elf Fälle und lässt Genproben analysieren, um die Vorfälle zu bewerten. Dabei wird auch geprüft, ob es sich um Übergriffe der bereits im Gebiet bekannten Wölfe handelt. Die Ergebnisse der Bewertung werden für Ende September erwartet.


...mehr lesen