News

Bundestag lehnt Anträge zum Wolfsmanagement und -monitoring ab
2019-02-22 09:19:00
Der Bundestag hat am Donnerstag, 21. Februar 2019, zwei Anträge zum Wolfsmanagement und -monitoring abgelehnt. Dazu lagen ein Antrag der AfD-Fraktion mit dem Titel „Herdenschutz und Schutz des Menschen im ländlichen Raum – Wolfspopulation intelligent regulieren“ (19/594) und ein Antrag der FDP-Fraktion mit dem Titel „Gefahr Wolf – Unkontrollierte Population stoppen“ (19/584) vor. ...mehr lesen
Einladung zur Bezirksversammlung Sauerland mit Vortrag zur Grünlandpflege
2019-01-31 12:23:49
Der Bezirksvorstand des Bezirks Sauerland lädt alle Mitglieder des Schafzuchtverbandes NRW aus dem Bezirk und alle Interessierten aus den Nachbarbezirken zu einer Informationsveranstaltung ein. Sie findet statt

am Mittwoch, 13. Februar 2019, 19.30 Uhr
in Schmallenberg OT Lenne, Gasthof Heimes-Willmes, Lennestraße 6 ...mehr lesen
Lehrgang Herdenschutzhunde
2019-01-30 09:42:29
Liebe Schafhalter und -halterinnen,

am 16. und 17. Februar 2019 wird in Wesel auf der Schäferei Dünow eine Schulung zu Haltung und Einsatz von Herdenschutzhunden stattfinden.
Diese Schulung wird von der internationalen Tierschutzorganisation IFAW (International Fund for Animal Welfare) gefördert.
Die IFAW will damit die Schafhaltung stärken und besonders den Einsatz von Herdenschutzhunden unterstützen.
Gemeinsame Veranstalter sind der Bundesverband Berufsschäfer und der Schafzuchtverband Nordrhein-Westfalen. ...mehr lesen
Blauzungenkrankheit - Impfaufruf für Beschicker
2019-01-28 12:25:58
Alle Beschicker für die Frühjahrsauktion werden dazu aufgerufen, Ihre Tiere zeitnah (bis spätestens 03.02.2019!) gegen die Blauzungenkrankheit impfen zu lassen, da eine Teilnahme nur mit Impfschutz möglich sein wird! ...mehr lesen
LANUV bestätigt drei weitere Wolfsnachweise im Wolfsgebiet Schermbeck
2019-01-24 10:52:48
Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW
(LANUV) bestätigt drei weitere Nachweise auf einen Wolf im
Wolfsgebiet Schermbeck. Die genetischen Untersuchungen von
Speichelproben zeigen, dass ein Wolf in den Nächten vom 7. auf den
8. Dezember 2018, vom 8. auf den 9. Dezember 2018 und in der
Nacht vom 12. auf den 13. Dezember 2018 in Hünxe mehrere Schafe
getötet hat. Die Individualisierung des Wolfes konnte noch nicht
erfolgen, diese ist beim Forschungsinstitut Senckenberg in
Gelnhausen noch in Bearbeitung. ...mehr lesen

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135

Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Pressemeldung MULNV: Behörden untersuchen Häufung von Nutztierrissen in Schermbeck
Umweltministerin Heinen-Esser: Eine derartige Häufung von Übergriffen auf Nutztiere wurde bisher noch nicht beobachtet. Wir werden diese detailliert untersuchen

In den zurückliegenden Wochen kam es im Wolfsgebiet Schermbeck zu wiederholten Übergriffen auf Schafe und Damtiere. Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) dokumentiert zurzeit die insgesamt elf Fälle und lässt Genproben analysieren, um die Vorfälle zu bewerten. Dabei wird auch geprüft, ob es sich um Übergriffe der bereits im Gebiet bekannten Wölfe handelt. Die Ergebnisse der Bewertung werden für Ende September erwartet.


...mehr lesen