News

Erweiterung des Restriktionsgebietes Blauzungenkrankheit
2019-01-23 13:44:54
Aufgrund eines weiteren bestätigten BTV8 Ausbruchs am 18.01.2019 in Seibersbach im Kreis Bad Kreuznach, Rheinland-Pfalz werden in Absprache mit dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz nachfolgende Städte und Kreise gemäß § 5 Abs. 4 der Verordnung zum Schutz gegen die Blauzungenkrankheitzum Sperrgebiet erklärt: Kreis Euskirchen, Städteregion Aachen, Kreis Düren, Rhein-Erft-Kreis, Rhein-Sieg-Kreis, Bundesstadt Bonn, Stadt Köln, Kreis Heinsberg die Städte Übach-Palenberg und Geilenkirchen, Rhein-Kreis Neuss, Kreis Siegen-Wittgenstein, Hochsauerlandkreis, Kreis Olpe, Märkischer Kreis, Hagen, Wuppertal, Ennepe-Ruhr-Kreis, Kreis Mettmann, Düsseldorf, Leverkusen, Remscheid, Solingen, Oberbergischer Kreis, Rheinisch-Bergischer Kreis. ...mehr lesen
Einladung zur Bürgerversammlung Senne
2019-01-22 13:27:58
Am 28.01.19 findet die Bügerversammlung zum Wolfsgebiet in der Senne statt:
Montag, den 28. Januar 2019,
in der Aula des Gymnasiums Schloß Holte-Stukenbrock,
Holter Straße 155, 33758 Schloß Holte-Stukenbrock,
Einlass ist ab 16:30 Uhr, Beginn 17 Uhr. ...mehr lesen
Aktuelles zur Blauzungenkrankheit
2019-01-22 12:47:31
Weitere Fälle in Rheinland-Pfalz werden zu einer Ausweitung der Restriktionszone auch in Nordrhein-Westfalen führen. Die Ausweitung in Hessen hat nun dazu geführt, dass die Eliten in Alsfeld (SKF/SUF, 15.03.19) und in Hilders (RHÖ/COF, 13.04.19) abgesagt werden mussten. Bitte beachten Sie dies! ...mehr lesen
Infos zur Blauzungenkrankheit
2019-01-15 09:29:51
Nachdem in Trier ein Fall der Blauzungenkrankheit bei Rindern bestätigt wurde, wurde eine Restriktionszone eingerichtet.
Diese beinhaltet auch Teile NRWs: Kreise Aachen, Euskirchen, Düren, Bonn, Erftkreis, Köln, Rhein-Sieg Kreis. ...mehr lesen
Bürgerversammlung Wolfsgebiet Senne
2019-01-11 09:54:49
Die Bürgerversammlung über die Ausweisung des Wolfsgebiets Senne findet am 28.01.2019 ab 17 Uhr in der Schulaula in Schloß Holte-Stukenbrock (Holter Straße 155) statt. ...mehr lesen

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135

Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Pressemeldung MULNV: Behörden untersuchen Häufung von Nutztierrissen in Schermbeck
Umweltministerin Heinen-Esser: Eine derartige Häufung von Übergriffen auf Nutztiere wurde bisher noch nicht beobachtet. Wir werden diese detailliert untersuchen

In den zurückliegenden Wochen kam es im Wolfsgebiet Schermbeck zu wiederholten Übergriffen auf Schafe und Damtiere. Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) dokumentiert zurzeit die insgesamt elf Fälle und lässt Genproben analysieren, um die Vorfälle zu bewerten. Dabei wird auch geprüft, ob es sich um Übergriffe der bereits im Gebiet bekannten Wölfe handelt. Die Ergebnisse der Bewertung werden für Ende September erwartet.


...mehr lesen