News

LANUV bestätigt weiteren Wolfsnachweis in der Städteregion Aachen
2019-05-27 11:51:56
Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) bestätigt den weiteren Nachweis eines Wolfes in Monschau (Städteregion Aachen). Die genetischen Untersuchungen einer Speichelprobe zeigen, dass das Tier am 29. April 2019 drei Schafe getötet hat. Die Individualisierung wird momentan noch durch das Forschungsinstitut Senckenberg in Gelnhausen bearbeitet. ...mehr lesen
Neuregelung zum Wolf ist vernünftiger Interessensausgleich zwischen Artenschutz und Weidetierhaltern
2019-05-23 07:51:28
Heute hat das Bundeskabinett eine Änderung des Bundesnaturschutzgesetzes beschlossen, die den Interessensausgleich zwischen dem Schutz des Wolfes und dem Schutz von Weidetierhaltern regelt. Damit reagiert die Bundesregierung auf die berechtigten Sorgen der Weidetierhalter und schafft eine größere Rechtssicherheit in der Frage, unter welchen Bedingungen die lokalen Naturschutzbehörden Ausnahmen vom Artenschutz machen dürfen. Weitere Regelungen wie das Fütterungsverbot dienen der Prävention: Wölfe sollen ihre Scheu vor den Menschen nicht verlieren. ...mehr lesen
LANUV bestätigt zwei Wolfsnachweise in der Städteregion Aachen
2019-05-22 09:49:21
Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) bestätigt einen Nachweis eines männlichen Wolfes mit der Kennung GW926m in Monschau (Städteregion Aachen). Die genetischen Untersuchungen einer Speichelprobe zeigen, dass dieses Tier am 12. April 2019 ein Schaf getötet hat. Das Herkunftsterritorium des Wolfes ist unbekannt. Dieser Wolf konnte im Februar 2018 in Kerken im Kreis Kleve an zwei Schafen individualisiert nachgewiesen werden. Der Verbleib des Tieres war bislang unbekannt. ...mehr lesen
Neue Bedingungen für das Verbringen von Schafen aus BTV8-Restriktionsgebieten
2019-05-21 12:32:44
Ab 18.05. gelten überarbeitete Bedingungen für das Verbringen von Wiederkäuern aus BTV8-Restriktionsgebieten.
Demnach ist ab dem 18.05.2019 das Verbringen von Zucht-/Nutztieren, die älter als 90 Tage und nicht geimpft sind, nicht mehr möglich. Eine Ausnahme besteht nur für Schlachttiere. ...mehr lesen
Stellenanzeige: Schäfer/in gesucht Tecklenburg
2019-05-17 09:53:35
Stellenanzeige:
Für unseren langjährigen Schäfer suchen wir zu sofort einen Nachfolger*in mit Freude am Beruf und Liebe zur Natur. Unsere 500-köpfige Wanderschafherde dient der Landschaftspflege am Teutoburger Wald. Die Vollzeitstelle ist unbefristet. Für die Fortsetzung unseres Ausbildungsbetriebes wäre ein Meisterbrief wünschenswert aber nicht Voraussetzung. Über Ihre Bewerbung freuen wir uns: naturschutzztentrum@antl-ev.org oder an ANTL e.V., Bahnhofstr. 73, 49545 Tecklenburg. Auskunft erteilt: 01520 9151539.

Arbeitsgemeinschaft für
Naturschutz Tecklenburger Land e.V.
Bahnhofstr. 73
49545 Tecklenburg

naturschutzzentrum@antl-ev.org
www.antl-ev.de

...mehr lesen

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115

Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Pressemitteilung: Schaftage NRW
Am 21. und 22. August kommen Schafzüchter aus ganz Deutschland zum diesjährigen Veranstaltungshöhepunkt des Schafzuchtverbandes Nordrhein-Westfalen zum Versuchs- und Bildungszentrum Haus Düsse, Bad Sassendorf-Ostinghausen, um sich über Schafhaltung zu informieren, Zuchttiere zu kaufen und Erfahrungen auszutauschen. Diese Schaftage wenden sich nicht nur an das Fachpublikum, auch Besucher, die keine Schafe halten, sind herzlich willkommen. Verschiedene Wett-bewerbe und eine vielfältige Ausstellung runden die Veranstaltung ab. Der Eintritt ist frei.

...mehr lesen