News

Tierseuchenkasse NRW beschließt für 2012 Beitragsaussetzung
2012-03-23 13:46:36
Der Verwaltungsrat der Tierseuchenkasse hat in seiner März-Sitzung auf Antrag des Vorsitzenden des Schafzuchtverbandes NRW vor dem Hintergrund der Belastungen der Schafhalter durch das Schmallenberg-Virus beschlossen, den Beitrag für Schafhalter im Jahr 2012 auszusetzen. ...mehr lesen
Landwirtschaftliche Rentenbank vergibt Liquiditätshilfedarlehen bei Schmallenberg-Virus
2012-03-23 13:37:45
Die Landwirtschaftliche Rentenbank hat seit dem 20. März 2012 ihr Förderprogramm Liquiditätssicherung für landwirtschaftliche Betriebe geöffnet, die von der Ausbreitung des Schmallenberg-Virus betroffen sind. Dadurch will sie dazu beitragen, dass unverschuldet in Liquiditätsschwierigkeiten geratende Betriebe stabilisiert werden können.
...mehr lesen
Schmallenberg-Virus: Keine Hilfe vom Land NRW und der Tierseuchenkasse
2012-03-08 10:40:04
Die Aussage der Verantwortlichen aus dem zuständigen Landesministerium und der Tierseuchenkasse war bei der gemeinsamen Informationsveranstaltung des Schafzuchtverbandes NRW und der Landwirtschaftskammer zur neuen Tierseuche am 29. Februar in Haus Düsse eindeutig: Betroffene Schafhalter können nicht mit einer Entschädigung oder Beihilfe rechnen. ...mehr lesen
3. Textil-Festival „Bad Meinberg spinnt„ am 30.06. und 01.07.2012
2012-02-27 10:51:39
Am 30. Juni und 01. Juli 2012 lädt das Staatsbad Meinberg gemeinsam mit der Externsteine – Werkstatt e.V. zum 3. großen Textilfestival „Bad Meinberg spinnt„ ein. ...mehr lesen
VG Stuttart legt Frage der Rechtmäßigkeit der Pflicht zur Einzeltierkennzeichnung EuGH vor
2012-02-13 13:29:09
Einen ersten Erfolg konnte ein von der Vereinigung Deutscher Schafzuchtverbände unterstützter Schäfer beim Kampf gegen die Verpflichtung zur elektronischen Einzeltierkennzeichnung verbuchen: Das Verfahren wurde vom Verwaltungsgericht Stuttgart ausgesetzt und zur rechtlichen Klärung dem Europäischen Gerichtshof vorgelegt. ...mehr lesen

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102

Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

100 Prozent staatliche Unterstützung für Vorsorge und Entschädigung bei Wolfsrissen möglich
Die Europäische Kommission hat heute entschieden, dass Investitionen in Vorsorgemaßnahmen gegen Risse von Weidetieren durch Wölfe zu 100 Prozent durch die Länder finanziert werden können, ohne dass dies als unzulässige Beihilfe gilt.

...mehr lesen