News

Gute Resonanz bei Veranstaltung zum Thema Wolf in Haus Düsse
2013-03-26 16:36:15
Ca. 70 Schäfer zeigten am 20. März 2013 mit ihrem Besuch der Gemeinschaftsveranstaltung des Schafzuchtverbandes NRW, des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW und der Natur- und Umweltschutz-Akdademie NRW zum Thema "Wolf und Schaf - verträgt sich das?", dass sie umfassende Informationen zur Rückkehr des Wolfes nach Nordrhein-Westfalen wünschen. ...mehr lesen
Schäfer bereiten sich auf Rückkehr des Wolfes nach NRW vor
2013-03-13 09:23:48
Bisher hat der Wolf in Nordrhein-Westfalen nur einmal vorbeigeschaut und ist dann wieder verschwunden. Vor allem die aktuelle Besiedlung des benachbarten Niedersachsen im Jahr 2012 mit einem Wolfsrudel lassen aber eine baldige dauerhafte Rückkehr des Wolfes nach Nordrhein-Westfalen wahrscheinlich werden. Dies hat den Schafzuchtverband NRW veranlasst, gemeinsam mit dem Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW und der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW eine Informationsveranstaltung zu organisieren. Sie findet statt am 20. März 2013 ab 13.00 Uhr im Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse (Bad Sassendorf-Ostinghausen). ...mehr lesen
Schäfer Pascal Küthe wird zweitstärkster Westfale
2013-03-08 14:07:14
Alle, die sich an dem Internet-Votum beteiligten, haben dazu begetragen, dass mit Pascal Küthe ein Schäfer zum zweitstärsten Westfalen gewählt wurde. ...mehr lesen
Mündliche Verhandlung zur Schafkennzeichnung vor dem EuGH in Luxemburg
2013-03-08 13:16:50
Am Donnerstag, den 7. März 2013 fand um 14:30 Uhr die mündliche Verhandlung
beim Europäischen Gerichtshof zum Kennzeichnungsrechtsstreit bei Schafen und Ziegen statt. Fast 300 Schaf- und Ziegenhalter aus Deutschland, Frankreich, Niederlande und Schottland, darunter auch 30 Schäfer aus Nordrhein-Westfalen, verfolgten die Verhandlung in Luxemburg. ...mehr lesen
Hygieneschulungen für Betriebe mit Schafschlachtung und -zerlegung
2013-02-28 12:14:48
Die Landwirtschaftkammer Nordrhein-Westfalen bietet regelmäßig Hygieneschulungen an, deren Besuch für Betriebe, die selbst schlachten, rechtlich vorgeschrieben ist. ...mehr lesen

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121

Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Neues Wolfsverdachtsgebiet Oberbergisches Land
Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz teilt mit:

Fotonachweise und genetische Spuren an gerissenen Nutz- und Wildtieren legen nahe, dass ein Wolf im Oberbergischen Land zwischen der Bundesautobahn A3 im Westen, der Bundesautobahn A4 im Norden und der Landesgrenze nach Rheinland-Pfalz im Südosten ortstreu geworden ist. Derselbe Wolf wurde auch im Landkreis Neuwied in Rheinland-Pfalz nachgewiesen. Vor diesem Hintergrund wird das Umweltministerium noch in dieser Woche erstmals ein “Wolfsverdachtsgebiet“ für die Region “Oberbergisches Land" ausweisen.


...mehr lesen