News

Bruno Becker stellt Bundeschampion bei Bundesschafschau in Berlin
2014-01-31 10:11:57
Großer Erfolg für Nordrhein-Westfalens Schafzüchter: Die 10 Preisrichter der Bundesschafschau in Berlin kürten am vergangenen Wochenende eine graue gehörnte Heidschnucke aus der Zucht von Bruno Becker aus Wipperfürth zum schönsten weiblichen Zuchtschaf der Landschafrassen Deutschlands. ...mehr lesen
Treffen der NRW-Mitglieder des Bundesverbandes Berufsschäfer
2014-01-07 15:01:04
Am 4. Dezember trafen sich die NRW-Mitglieder des Bundesverbandes Berufsschäfer zu ihrem Jahrestreffen in Haus Düsse. Thomas Golz berichtet: ...mehr lesen
Online-Umfrage zum Thema Deutsche Schafwolle
2014-01-07 14:37:44
Zwei Studentinnen von der Hochschule für Technik und Berlin möchten eine Bachlor-Arbeit zum Thema "Qualitätsbeurteilung und Marketingstrategie für Produkte aus deutscher Schafwolle" schreiben und bitten um Teilnahme an einer Online-Umfrage, die nur ca. 5 Minuten in Anspruch nimmt. ...mehr lesen
Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr ....
2013-12-23 10:58:16
wünschen Vorstand und Geschäftsstelle des Schafzuchtverbandes Nordrhein-Westfalen. ...mehr lesen
Neues Merkblatt zum Thema Hundeschäden verfügbar
2013-12-23 10:54:10
Mitglieder des Schfzuchtverbandes, die sich für den internen Bereich dieser Homepage haben registrieren lassen, können ab sofort ein neues Merkblatt unter "Downloads" abrufen, welches Fachberater Markus Barkhausen als Zusammenfassung unserer Vorträge zum Thema Hundeschaden verfasst hat. ...mehr lesen

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131

Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Beweidung von Uferrand- und Erosionsschutzstreifen durch Schafe und Ziegen
Gemäß den Richtlinien zur Förderung von Agrarumweltmaßnahmen sind Mahd und Abfuhr des Aufwuchses von Uferrand- und Erosionsschutzstreifen zulässig und aus Sicht des Gewässerschutzes durchaus erwünscht. Eine Beweidung ist gemäß den Richtlinien ausgeschlossen.

Aufgrund der bereits lange anhaltenden Dürre in weiten Teilen von NRW und der damit verbundenen Futterknappheit hat das NRW Landwirtschaftsministerium im Rahmen einer Ausnahmegenehmigung, dass ab dem 1. Juli bis zum Ende des laufenden Verpflichtungsjahres 2020 eine Beweidung der Uferrand- und Erosionsschutzstreifen durch Schafe und Ziegen in Form eines kurzfristigen Abhütens ohne Nachtpferch zulässig ist.


...mehr lesen