News

Zuchtbericht ist online
2020-02-21 13:16:23
Mit etwas Verspätung ist hier nun der Zuchtbericht für das Zuchtjahr 2018/2019 abrufbar. Leider fehlen bisher noch die Statistiken der Milchleistungsprüfung, da es aktuell Probleme mit der Datenübermittlung zwischen LKV und vit Verden gibt. Sobald die Ergebnisse für uns einsehbar sind, werden wir die Statistik nachreichen. Wir hatten noch auf diese Daten gewartet, nun haben wir entschieden, die anderen Ergebnisse vorab zu veröffentlichen.

...mehr lesen
Bundesschau - Züchterabend - Anmeldung für Beschicker und Besucher
2020-02-20 15:16:07
Wer am Züchterabend der Bundesschau in Alsfeld am 23.05.2020 teilnehmen möchte, muss sich vorher verbindlich anmelden! Teilnehmen kann grundsätzlich jeder, unabhängig davon ob Beschicker, Aussteller oder Besucher. Bitte verwenden Sie das angehängte Formular und senden Sie es uns zeitnah zu. ...mehr lesen
Bundesrat beschließt leichtere Wolfsentnahme
2020-02-14 14:12:24
Mit der Änderung des Bundesnaturschutzgesetzes können Wölfe in Regionen, in denen sie großen Schaden anrichten, nun erlegt werden, bis die Risse aufhören. ...mehr lesen
Gerissenes Schaf zwischen Ilse und Rosenhagen gefunden
2020-02-10 13:03:07
Der Petershäger Anzeiger berichtet: Petershagen. Nachdem es gestern zwei mögliche Wolfs-Sichtungen in Wulfhagen und Ilvese gab, wurde heute morgen ein Schaf zwischen Ilse und Rosenhagen tot aufgefunden. „Ich dokumentiere, wie das Schaf gerissen wurde“, erzählt Wolfsberater Norbert Schmelz vor Ort. Er hat DNA-Proben entnommen, die an das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) weitergegeben werden. Das LANUV ist für das Wolfsmonitoring in ganz NRW zuständig. „Nach den gestrigen Sichtungen wäre es nicht überraschend, wenn ein Wolf das Schaf gerissen hat. Aber genau sagen kann ich es jetzt nicht”, so Schmelz. Für die genaue Feststellung muss die Analyse der Proben abgewartet werden. ...mehr lesen
Weitere Nachweise der Wölfin GW954f im Wolfsgebiet Schermbeck
2020-02-07 11:42:05
Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) bestätigt zwei Wolfsnachweise im Wolfsgebiet Schermbeck. Die genetischen Untersuchungen von Speichelproben durch das Forschungsinstitut Senckenberg in Gelnhausen zeigen, dass die im Wolfsgebiet Schermbeck ortstreue Wölfin GW954f am 19. Dezember 2019 und am 24. Dezember 2019 in der Gemeinde Hünxe je ein Schaf getötet hat. ...mehr lesen

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131

Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Beweidung von Uferrand- und Erosionsschutzstreifen durch Schafe und Ziegen
Gemäß den Richtlinien zur Förderung von Agrarumweltmaßnahmen sind Mahd und Abfuhr des Aufwuchses von Uferrand- und Erosionsschutzstreifen zulässig und aus Sicht des Gewässerschutzes durchaus erwünscht. Eine Beweidung ist gemäß den Richtlinien ausgeschlossen.

Aufgrund der bereits lange anhaltenden Dürre in weiten Teilen von NRW und der damit verbundenen Futterknappheit hat das NRW Landwirtschaftsministerium im Rahmen einer Ausnahmegenehmigung, dass ab dem 1. Juli bis zum Ende des laufenden Verpflichtungsjahres 2020 eine Beweidung der Uferrand- und Erosionsschutzstreifen durch Schafe und Ziegen in Form eines kurzfristigen Abhütens ohne Nachtpferch zulässig ist.


...mehr lesen