News

Ministerium reagiert auf Protestbrief des Schafzuchtverbandes NRW
2011-02-22 11:33:48
Aufgrund des Protestbriefes von Burkhard Schmücker wegen der Nichtberücksichtigung der Schafe im Rahmen des zukünftigen Förderprogrammes "Umwelt- und Tiergerechte Haltungsverfahren auf Stroh" hat Minister Remmel seine Beamten angewiesen zu prüfen, ob es Möglichkeiten gibt, Schafe und Ziegen in dieses Förderprogramm mit einzubeziehen. ...mehr lesen
Wiedereinführung Festmistprämie in NRW - Schafe und Ziegen wieder außen vor?
2011-02-02 16:05:12
Einem Informationsschreiben des Biolandverbandes NRW ist zu entnehmen, dass das frühere Festmistprogramm als Förderprogramm "Umwelt- und tiergerechtes Haltungsverfahren auf Stroh" ab Juli 2011 wieder aufgelegt werden soll. Erneut sollen Schaf- und Ziegenhalter von dieser Fördermöglichkeit ausgeschlossen werden. ...mehr lesen
Amtliche Anerkennung der Schafzüchtervereinigung NRW erfolgt
2011-01-21 14:01:55
Der Schafzüchtervereinigung Nordrhein-Westfalen, die 2006 aus der Vereinigung Westfälischer Herdbuch-Schafzüchter (VWHS) und der Vereinigung Rheinischer Schafzüchter und -halter durch Fusion hervorgegangen ist, hat nun die amtliche Anerkennung als Züchtervereinigung im Sinne des § 3 Tierzuchtgesetz erhalten. ...mehr lesen
Bad Meinberg spinnt - Textilmarkt am 9./10. Juli 2011
2010-12-21 12:39:15
Unter dieser Überschrift verbirgt sich eine kulturelle Veranstaltung,die die Verbindung von Handwerk, Landwirtschaft und Erhalt von Kulturlandschafen aufzeigen will.
...mehr lesen
Verzögerte Auszahlung von Fördermitteln
2010-11-30 12:28:36
Einer Veröffentlichung im Landwirtschaftlichen Wochenblatt in Ausgabe 47 / 2010 ist zu entnehmen, dass sich derzeit die Auszahlung von EU-Prämien verzögert. Zunächst betrifft dies Agrarumweltmaßnahmen sowie die Ausgleichszulage. ...mehr lesen

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131

Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Beweidung von Uferrand- und Erosionsschutzstreifen durch Schafe und Ziegen
Gemäß den Richtlinien zur Förderung von Agrarumweltmaßnahmen sind Mahd und Abfuhr des Aufwuchses von Uferrand- und Erosionsschutzstreifen zulässig und aus Sicht des Gewässerschutzes durchaus erwünscht. Eine Beweidung ist gemäß den Richtlinien ausgeschlossen.

Aufgrund der bereits lange anhaltenden Dürre in weiten Teilen von NRW und der damit verbundenen Futterknappheit hat das NRW Landwirtschaftsministerium im Rahmen einer Ausnahmegenehmigung, dass ab dem 1. Juli bis zum Ende des laufenden Verpflichtungsjahres 2020 eine Beweidung der Uferrand- und Erosionsschutzstreifen durch Schafe und Ziegen in Form eines kurzfristigen Abhütens ohne Nachtpferch zulässig ist.


...mehr lesen