News

Bezirksversammlung in Zülpich
2008-02-14 10:24:44
Gleich nach Karneval, am 08. Februar 2008, hatte der Vorsitzende Rudolf Welter die Mitglieder des Bezirks Euskirchen-Düren-Aachen zu einer Versammlung eingeladen.

Mehr als 70 Schafhalter, auch aus anderen Bezirken, waren nach Zülpich gekommen um an einer Schulungsmaßnahme im Rahmen der Tierschutztransportverordnung teilzunehmen. ...mehr lesen
Tierseuchenkasse NRW zieht Zusage zur HIT-Meldung für 2008 zurück
2008-02-06 16:09:26
Noch in der letzten Woche schien für die Schafhalter in NRW die Frage der Organisation der Meldung des Schafbestandes mit Stichtag 1. Januar gem. Viehverkehrsverordnung geklärt, nun musste die Geschäftsführerin ihre Zusage, dass die Tierseuchenkasse dies für die Schafhalter, die keinen Internet-Zugang haben, übernehmen würde, wieder zurückziehen. ...mehr lesen
Tierseuchenkasse NRW reagiert auf Kritik an Entschädigungspolitik
2008-02-01 18:55:33
Seit dem 1.Januar 2008 werden für die Blauzungenkrankheit empfängliche Tiere nicht mehr von der Tierseuchenkasse entschädigt, auch wenn bei ihnen Blauzungekrankheit durch einen virologischen Nachweis nachgewiesen wird und sie an der Krankheit verenden. Dies empfinden die betroffen Tierhalter als Ungerechtigkeit gegenüber den Tierhaltern, denen im vergangenen Jahr im Rahmen des Seuchenzuges relativ unbürokaratisch geholfen worden war. Die Tierseuchenkasse hat nun in einem Schreiben versucht, die Gründe für die Entscheidung zu erläutern. Wir geben diese Begündung im Folgenden im Wortlaut wieder: ...mehr lesen
Uni-Studenten informieren sich über Blauzungenkrankheit (BT) in NRW
2008-01-29 14:12:49
Ca. 30 Studenten des Fachbereiches Tierproduktion der landwirtschaftlichen Fakultät der Universität Bonn informierten sich am 29. Januar 2008 auf dem Betrieb Thomas Schumacher in Wiehl-Kleinfischbach über die BT-Katastrophe 2007 im Oberbergischen Kreis. Begleitet wurden sie von dem für Tierseuchenbekämpfung zuständigen Referenten des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, Dr. Friedhelm Jaeger, dem einige interessante Aussagen zur geplanten Impfaktion entlockt werden konnten. ...mehr lesen
Die Zeit für die Impfung gegen Blauzungenkrankheit wird knapp!
2008-01-27 15:25:38
Am 25. Januar 2008 fand im Internationalen Congress Center (ICC) im Rahmen der Grünen Woche in Berlin eine Informationsveranstaltung zum Thema Blauzungenkrankheit statt. Der Deutsche Bauernverband hatte gemeinsam mit der Vereinigung Deutscher Landesschafzuchtverbände und dem Bundesverband der Deutschen Ziegenzuchtverbände eingeladen, ca. 600 Teilnehmer konnten interessanten und informativen Vorträgen beiwohnen. ...mehr lesen

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102

Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

100 Prozent staatliche Unterstützung für Vorsorge und Entschädigung bei Wolfsrissen möglich
Die Europäische Kommission hat heute entschieden, dass Investitionen in Vorsorgemaßnahmen gegen Risse von Weidetieren durch Wölfe zu 100 Prozent durch die Länder finanziert werden können, ohne dass dies als unzulässige Beihilfe gilt.

...mehr lesen